Warum Unternehmer auch in sozialen Netzwerken aktiv sein sollten

Social  Media ist  keine  neue  Mode  mehr,  sondern  inzwischen  ein  gewaltiges  Phänomen. Inzwischen gibt es in Deutschland über 40 Mio. Menschen (das ist über die Hälfte der Bevölkerung), die einem sozialen Netzwerk im Internet angehören. Allein über 20 Mio. deutsche Nutzer sind bei Facebook angemeldet. Sicher ist dort auch Ihre Zielgruppe dabei, sind insbesondere bei Facebook mehr oder weniger alle Altersgruppen vertreten. 

Social Media

Als Unternehmer – gleich aus welcher Branche – kommen Sie an diesem Thema nicht mehr vorbei. Wer Neukunden gewinnen und gleichzeitig auch seine Bestandskunden nachhaltig sichern will,  muss  sich  mit  diesem  Thema  auseinander setzen. Zielgruppen-Besitz  ist  das Kapital des 21. Jahrhunderts! Social Media ist heute Pflicht.

Noch  nie  war  es  so  einfach,  so  schnell  und  so  kostengünstig,  seine Bestandskunden täglich „up to date“ zu halten und sich gleichzeitig auch neue Zielgruppen  zu erschließen. Auch das Marketing hat sich in den letzten Jahren teilweise in diese Netzwerke verlagert.

Immer mehr Firmen erkennen einerseits den Nutzen  von Social  Media, andererseits scheuen immer noch viele Unternehmer die effiziente Nutzung von Facebook, XING &  CO. Andere finden wiederum dafür einfach keine Zeit. Das hat die unterschiedlichsten Gründe. Fakt ist: Sind Sie als Unternehmer hier nicht dabei, sind Sie nicht auf der Höhe der Zeit und vergeben eine gewaltige Chance, regelmäßig auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Möglicherweise verschenken Sie – auch jetzt gerade in diesem Augenblick – wertvolle Potentiale an Ihre Mitbewerber. Und das wollen Sie sicher nicht.

Unternehmer sollten aber jetzt nicht erwarten, sich mal schnell auf Xing, Facebook & Co anzumelden, ein paar Kontakte aufzubauen und ein paar Postings abzusetzen – und fertig ist die Neukunden-Akquise-Maschine. Denn genau so funktioniert Social Media nämlich überhaupt nicht.

Viel wichtiger ist es, ständige Präsenz zu zeigen, für seine bestehenden Kunden und Follower “greifbar” zu sein – und regelmäßige News aus dem Unternehmen, geplante Kundenveranstaltungen, aktuelle Marktgeschehnisse oder Veränderungen im Unternehmen u.v.m. zu vermelden. Und wenn man hierbei die Neukunden-Gewinnung als reines Zusatz-Geschäft ansieht, macht man mit Sicherheit keinen Fehler. Umso mehr freut man sich dann, wenn die eine oder andere Anfrage oder Buchung direkt aus den sozialen Medien resultiert.

Was  ist  also  zu  tun? Melden Sie sich mit Ihrem Unternehmen bei XING, Facebook und Google My  Business an, optimieren Sie dort Ihre Profile und lassen Sie diese optimal mit Ihrer Webseite verlinken. Seien Sie dort idealerweise täglich – mindestens aber 1x pro Woche aktiv. Bauen Sie sich nach und nach ein Netzwerk auf.

Das geht natürlich nicht von heute auf morgen. Auch die tägliche Zeitinvestition (ideal sind 20 – 30 Minuten) muss gut geplant sein. Aber wenn Sie es richtig machen, werden auch Sie mit diesen Plattformen nicht nur mit Ihren bestehenden Kunden und Followern besser im ständigen Kontakt bleiben, sondern über kurz oder lang auch die eine oder andere neue Anfrage, Aufträge und Kunden – nicht zuletzt über die Weiter-Empfehlung aus Ihrem Netzwerk gewinnen.

Unser Tipp: Sprechen Sie mit einem unserer Partner-Betreuer. Gerne bauen wir mit Ihnen gemeinsam Ihr XING-, Facebook- oder Google-Profil auf. Hier können Sie deswegen mit uns Kontakt aufnehmen…

Bild: JMG / pixelio.de


Warum eine Firmen-Webseite die wichtigste Vertriebs-Mitarbeiterin ist

Stellen Sie sich vor, Sie haben als Unternehmensführer eine Vertriebsmitarbeiterin in Ihrem Hause, die 24h täglich an 7 Tagen  die  Woche  und  365  Tagen  im  Jahr für  Sie  und  Ihr Unternehmen  neue  Aufträge  und Kunden  generiert. – Eine  Vertriebsmitarbeiterin,  die nie  krank  wird,  keine Wochenenden oder Urlaub kennt und keinen Lebenspartner hat. Eine Vertriebsmitarbeiterin, die Ihrem Unternehmen rund um die Uhr zur Verfügung steht und Ihnen Monat für Monat einige tausend EUR einspielt. Eine Webseite ist die wichtigste Vertriebsmitarbeiterin

Natürlich würden Sie einer solchen Mitarbeiterin sehr viel Aufmerksamkeit schenken und für Mitarbeitergespräche, Geschäfts-Essen etc. Ihre Zeit und für ein gutes Gehalt Ihrer Vertriebs-mitarbeiterin letztendlich auch Ihr Geld investieren.

Wahrscheinlich würden Sie die regelmäßige Betreuung dieser Mitarbeiterin sogar zur  Chefsache erklären.

Natürlich sollte diese Mitarbeiterin ein positives Outfit haben (das erledigen Fachleute wie Friseur,  Kosmetiker und  Bekleidungsgeschäfte)  –  darüber  hinaus auch  über  die  notwendige  Rhetorik & ein gutes Vertriebs-Know-how  verfügen. Das  erledigen  dann Fachleute  wie Verkaufs- und Motivationstrainer – evtl. aber auch Ihr Vertriebsleiter bzw. letztendlich vor allem Sie selbst.

Sie  haben  es  sicher  schon  erkannt:  Über eine solche  Vertriebsmitarbeiterin verfügen Sie bereits – nämlich in Form Ihrer Unternehmens-Webseite. Die Frage ist nur, ob diese bislang von Ihnen die notwendige Aufmerksamkeit und auch regelmäßig das richtige “Input” erhalten hat.

Um  das  richtige Outfit  wird  sich  Ihre  Webagentur bemühen. Für  das  entsprechende  Vertriebs-Know-How (damit Ihre Webseite auch richtig verkauft), müssen Sie sich natürlich selber kümmern.

Ihre Webseite ist die wichtigste Vertriebsmitarbeiterin und nicht nur Image-Broschüre im Internet

Viele Unternehmer lehnen sich allerdings zurück und verlassen sich beim Erfolg ihrer Internetseite einzig und allein auf Ihre Webagentur. Das wäre wie als wenn man im “realen” Leben seine “reale” Vertriebsmitarbeiterin neu einkleiden und dem Friseur oder Modedesigner dann auch gleich die Verkaufs-Schulung und das Rhetorik-Seminar überlässt. Aber so funktioniert es selbstverständlich nicht.

Webagenturen entwerfen und designen eine Webseite. Anders gesagt: sie gestalten eine Webseite so, dass Sie in einem modernen Outfit möglichst viele Kunden anspricht. Mit Online-Marketing und aktiver Neukunden-Akquise im Internet hat das aber nur bedingt etwas zu tun. Unternehmen, die nicht selbst “aktiv” mit ihrer Webseite arbeiten und diese auch nicht regelmäßig – beispielsweise in den sozialen Medien – verbunden mit entsprechenden News oder neuen Angeboten promoten, werden im Gegensatz zu “aktiveren” Unternehmen vergleichsweise nur wenig Erfolg haben. Nur wer sich mit seiner Firmenwebseite regelmäßig auch selbst beschäftigt, diese ins Gespräch bringt und hierbei auch “aktiv” mit seinen (potentiellen) Kunden interagiert, wird auch an Dritte “weitergereicht” und gewinnt damit dauerhaft mehr Kontakte, Anfragen und neue Kunden.

Nochmals von der „virtuellen 24-h-Vertriebsmitarbeiterin“ (= Webseite) auf die “reale” Welt bezogen: Eine solche Vertriebsmitarbeiterin möchte ihrem Chef einfach nur 24 h täglich zur Verfügung stehen. Sie möchte das Maximale an Kunden und Umsatz erzielen. Ein Chef, welcher seine wichtigste Vertriebsmitarbeiterin (= Webseite) nicht ständig neu motiviert, sich mit ihr unterhält, mit ihr essen geht und sie dabei jeweils auf die neuesten Informationen und Unternehmens-Angebote “einschwört”, wird gegenüber seinen Mitbewerbern mit “besser motivierten Vertriebsmitarbeiterinnen” schlechte Karten haben…

Die Möglichkeiten, mit der eigenen Firmen-Webseite (= 24-h-Vertriebsmitarbeiterin) aktiv zu arbeiten, sind sehr vielseitig und je nach Art des Unternehmens und seiner Kunden-Struktur individuell zu sehen. Gerne helfen unsere Partnerbetreuer weiter. Nehmen Sie hierzu einfach Kontakt mit uns auf.

Herzliche Grüße
Ihr
adocom-Team

Bild: Konstantin Gastmann / pixelio.de


Adocom – Sommerfest 28.08.2015

Sommer, Sonne, Natur, eine historische Kulturlandschaft, weit verzweigte Fluss-Läufe und künstlich angelegte Kanäle – natürlich verbunden mit sehr viel Gaudi, Spiel & Spaß – unter diesem Zeichen steht unser diesjähriges adocom-Sommerfest, welches im kommenden Monat – konkret am Freitag, den 28.08.2015 steigen wird.

Adocom Sommerfest SpreewaldStart- und Treffpunkt ist 10 Uhr am Hauptsitz der adocom in Wustermark. Von da aus geht es gemeinsam nach Lübben in den Spreewald.

Dort angekommen ist eine (selbstständige) Spreewaldfahrt zu unserer Location (Gasthaus und Hotel), in welcher wir auch übernachten werden, geplant.

Im Anschluss der Boots-Tour werden wir nach unserem gemeinsamen Grillabend noch richtig Party bis in die Puppen machen und dabei u.a. einen sicher sehr erfolgreichen Start-Monat unseres Hamburger Teams feiern… :-)

Am nächsten Morgen (bzw. dem vielmehr bereits lange angebrochenen Vormittag) werden wir nach unserem gemeinsamen Frühstück wieder die Heimreise in Richtung Wustermark antreten. Bis zum ca. 28.07 soll der genaue Plan und die Anmeldung für ein jeweiliges Hotelzimmer im Intranet bekannt gegeben werden.

Wir freuen uns schon sehr auf unseren gemeinsamen “Spaß-Tag” und werden sicher im Nachgang vom einen oder anderen Erlebnis berichten.

Herzliche Grüße
Ihr
adocom-Team

Bild: Uli Carthäuser / pixelio.de


Neueröffnung Standort Hamburg 01.08.2015

Wir freuen uns, ab dem 01.08.2015 mit Stefan Oehlerking unser Büro für den Großraum Hamburg zu eröffnen. Das Büro befindet sich in der Poppenbütteler Chaussee 28, 22397 Hamburg im Stadtteil Duvenstedt (hier klicken)

Adocom Neueröffnung Hamburg

Alte hanseatische Villen und Landhäuser prägen das Bild dieses sehr schönen und etwas ruhigeren Hamburger Stadtteils – direkt an der Grenze zu Schleswig-Holstein. Mitten in der Natur gelegen gibt es ausreichend Parkplätze, Restaurants und Einkaufs-Möglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Die Zufahrten zu den Autobahnen A1, A21 und A7 sind nicht weit entfernt, was unseren Marketingbeauftragten und Partnerbetreuern eine schnelle An- und Abfahrt ermöglicht.

Unser Ziel am Standort Hamburg ist es, weiteres Wachstum zu generieren und das Büro – wie in Berlin und demnächst auch in Leipzig zur Generalagentur zu entwickeln. Auch hier besteht die oberste Priorität darin, Mehrwert für unsere Partner zu erreichen.

Wir wünschen Stefan Oehlerking und seinem Team alles Gute beim Start, viel Spaß, maximale Erfolge und gehen davon aus, recht schnell hierzu entsprechende Ergebnisse im Hamburger Raum zu erzielen. Insofern werden wir in Kürze wieder über die erfolgte Öffnung und auch darüber hinaus berichten.

Herzliche Grüße
Ihr
adocom-Team


Start des neuen Geschäftsjahres 2015/2016

Wustermark, 14.07.2015: Am 30.06.2015 endete unser laufendes Geschäftsjahr 2014-2015. Insgesamt war es ein Jahr der Konsolidierung. Das wichtigste Thema hierbei war der Ausbau der Betreuung unserer Partner und der damit verbundene Mehrwert.

Adocom - neues Geschäftsjahr 2015-2016

Die Ideen zur Verbesserung unseres Betreuungs-Konzeptes und der damit verbundene regelmäßige Besuch all unserer Partner fangen an zu greifen. Hierzu haben wir in den letzten Monaten mehrere Partner-Betreuer in unser Team integriert.

Die Generalagentur Berlin hat sich weiter gefestigt. Damit hat sich unser Konzept, die einzelnen Standorte zu einer Generalagentur zu entwickeln, als richtig erwiesen. Dass wir dabei allen Beteiligten, also unseren Partnern, Mitarbeitern und Unternehmen gleichermaßen gerecht werden, spricht für sich.

Unser Vertriebsleiter und Leiter der Generalagentur Berlin Thomas Kroll hat sich hierbei sehr engagiert und gleichermaßen kompetent auf diesem Gebiet weiter entwickelt. Dafür unseren herzlichsten Dank.

Die Umstellung auf die 4 Tage-Woche im Webdesign im April dieses Jahres fand großen Zuspruch. Auch das Team im Webdesign konnten wir in den letzten Monaten entsprechend vergrößern. Derzeit werden die neuen Kollegen entsprechend eingearbeitet und ins Team integriert. Jeder der neuen Webdesigner hat bereits auch schon einen Tag im Außendienst gemeinsam mit unseren Partner-Betreuern erlebt und konnte sich so ein Bild von unseren Partnern und deren Ansprüche machen. Das gesamte Webdesign-Team arbeitet super motiviert und sehr engagiert, auch dafür an alle vielen Dank.

Im neuen Geschäftsjahr, welches am 01.07.2015 startete, steht das Wachstum an erster Stelle. Der Standort Hannover soll sich weiter etablieren, hat der bisherige Aufbau viel Einsatz und Geduld gefordert. Dafür meinen Dank an Torsten Enders.
Am 01.08.2015 eröffnen wir mit Stefan Oehlerking den Standort Hamburg.  Wir wünschen Stefan Oehlerking maximalen Erfolg und freuen uns sehr über diesen Schritt, der nur durch das gemeinsame Engagement von Thomas Kroll und Stefan Oehlerking möglich wurde.

Insgesamt starten wir sehr positiv in das neue Geschäftsjahr. Auch werden wir in diesem Jahr wieder Auszubildende aufnehmen und auch auf diesem Gebiet unserer Verantwortung als unternehmen gerecht werden.

Somit wünsche ich uns, unseren Mitarbeitern und Partnern eine weitere erfolgreiche Zeit und Zusammenarbeit mit adocom.

Herzliche Grüße
Gernot Nowack
Geschäftsführer

Bild: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de


Copyright © 1996-2010 adocom Unternehmens-Blog. All rights reserved.
iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress
Tweeter button Facebook button Linkedin button Delicious button Digg button Stumbleupon button